Torchlight 2 – Geheimräume und Geheimlevels

Auf dieser Seite findet ihr ein Liste der bekannten Geheimräume und Geheimbereiche in Torchlight 2 mit Hinweisen wie man diese finden und öffnen kann. Insgesamt gibt es sechs verschiedene Verlies-Templates. Auf fünf von diesen Templates befinden sich ein oder mehrere Geheimbereiche.

Nicht behandelt werden in diesem Artikel Phasenportal-Reiche, die Roboterteile-Quest sowie Easter Eggs, für diese gibt es schon separate Seiten.

Siehe auch:

Üblicherweise finden sich in diesen Geheimbereichen viele zerstörbare Gegenstände, mehrere Truhen und/oder Gold. Zudem kann man nur dort die Verjüngungstränke/Rejuvenation Potions und eine große Anzahl von Glücksmünzen/Lucky Coin und Glückswürfeln/Lucky Die finden.

Die erste Einteilung erfolgt nach Akten und der Reihenfolge des ersten Auftauchens des jeweiligen Templates. Diese Tipps funktionieren jedoch für alle Verliese und Karten aus dem Kartenwerk/Mapworks die auf den gleichen Grundtemplates aufgebaut sind.

Akt 1

Verderbte Gruft und Knochengalerie

Secrets1 Torchlight 2

Die Säulen sind relativ einfach zu erkennen und auch die Schalter sind meist nicht sonderlich weit entfernt. Die Schalter sind durch Totenköpfe gekennzeichnet, blitzen manchmal kurz, auf und werden farblich markiert wenn man mit dem Mauszeiger über sie fährt.

Das nachfolgende Geheimversteck ist zwar schnell gefunden, aber der Schalter ist etwas besser versteckt, dafür bekommt man in diesem Bereich oft ein Unique-Ausrüstungsungsteil oder einen Schädel.

Secrets2 Torchlight 2

Urquelltempel und Wachtwalltempel

Secrets3 Torchlight 2

Diese Geheimverstecke können sich nur an Rändern von Schluchten befinden und oftmals werden die Vasen bereits durch einen Flächenangriff zerstört. Daher kann es am Anfang etwas schwierig sein überhaupt zu erkennen wodurch der Geheimbereich geöffnet wird.

Akt 2

Verlassene Gewölbe

Secrets4 Torchlight 2

In Gegensatz zu den vorherigen Karten, die alle nur eine Variation von Geheimzugängen hatten, gibt es hier zwei Verschiedene. Bei den gemauerten Zugängen muss man besonders im Hardcore-Modus vorsichtig sein, da sich in den Geheimbereichen manchmal die rotierenden Klingen-Fallen befinden.

Secrets5 Torchlight 2

Akt 3

Die vergessenen Hallen

Secrets6 Torchlight 2

Auch in diesen Karten gibt es grundsätzlich zwei verschiedene Variationen, aber wie zuvor werden beide durch den gleichen Schalter, einen Druckschalter auf dem Boden, ausgelöst. Diese Schalter sind speziell bei den ersten Versuchen recht schwer zu erkennen und sind teilweise durch Statuen und Brüstungen verdeckt. Zudem werden sie nicht durch den Mauszeiger markiert und auch nur dann aktiviert wenn man sich mit dem Avatar direkt auf sie stellt. Sobald man jedoch auf einen dieser abgesenkten Hebel in der Mitte triff, sollte man einfach nur langsam die Brüstung ablaufen.

Secrets7 Torchlight 2

Akt 4

Bruchmine

Secrets8 Torchlight 2

In den Bruchminen beschränken sich die Geheimbereiche auf eine kleine Kammer. Diese kann jedoch neben Gold oder einer Truhe auch eine böse Überraschung in Form eines Monsters enthalten. Was sich in der Kammer befindet ist zuerst nicht zu erkennen, sobald jeoch aus einer Kammer ein Monster kommt, gilt das auch meist für das ganze Stockwerk. Manchmal sind die Ventilräder durch einen Text gekennzeichnet, das ist aber nicht immer der Fall, jedoch werden die aktiven Ventilräder immer farblich markiert wenn man mit dem Cursor darüber fährt.

Ihr habt noch weitere Geheimbereiche in Torchlight 2 gefunden? Dann schickt sie uns.

Und nun – Viel Erfolg beim Plündern.