Torchlight 2 – Die Konsole

Torchlight 2 KonsoleMithilfe der Konsole lassen sich in Torchlight 2 Cheats freischalten und verschiedene mehr oder weniger hilfreiche Einstellungen an Torchlight 2 und dem Charakter vornehmen.

Achtung: Die Nutzung der Konsole sorgt dafür, dass der betreffende Charakter im Multiplayer als Cheater gekennzeichnet wird. Dabei ist unerheblich, ob man tatsächlich seinen Charakter verändert hat oder nicht. Durch die Konsole generierte Gegenstände werden gekennzeichnet und sind auch für andere Charaktere noch als solche erkennbar. Darüber solltet ihr euch im Klaren sein, bevor ihr die Torchlight 2 Konsole verwendet!

Aktivierung der Konsole

Die Konsole ist in Torchlight 2 von Haus aus deaktiviert und muss erst freigeschaltet werden. Das geschieht über die Datei settings.txt, die bei der Installation unter dem Pfad Eigene Dateien\My Games\Runic Games\Torchlight 2\save\ abgelegt wird. In manchen Versionen befindet sich die settings.txt nicht direkt im save-Ordner, sondern in einem Unterordner, der eine lange Zahl als Namen trägt. Diese Datei öffnet man mit einem beliebigen Texteditor und ändert den Eintrag CONSOLE :0 in CONSOLE :1. Jetzt ist die Konsole aktiviert und kann im Spiel verwendet werden.
Je nach Version des Spiels kann die settings.txt sich auch in einem Unterordner von save, der eine Zahl als Namen trägt, befinden.

Verwendung der Konsole

Im Spiel ruft man die Konsole über die Taste Einfg auf. Nun stehen verschiedene Befehle zur Verfügung. Wenn man im aktuellen Spiel bereits die Konsole verwendet hat, lassen sich die letzten Befehle durch die Pfeiltasten (hoch und runter) wiederfinden. Die Groß- und Kleinschreibung der Konsolenkommandos spielt keine Rolle.

Konsolenbefehle lassen sich ausschließlich im Singleplayer-Modus akivieren. Da manche Befehle spielübergreifend aktiviert bleiben, bis Torchlight 2 beendet wird, kann man diese Sperre im Online-/LAN-Spiel in einigen Fällen umgehen, indem man zunächst in einem Singleplayer-Spiel die gewünschten Konsolenbefehle ausführt und anschließend in den Multiplayer-Modus wechselt.

Die Konsole auf dem Mac

Bei der Mac-Version von Torchlight 2 heißt die Datei settings_sdl2.txt. Um die Konsole im Spiel aufzurufen, muss die Tatsenkombination Opt-R gedrückt werden.

Konsolenbefehle

Befehl Wirkung Cheater Flag
Charakter
GOD aktiviert Godmode (Charakter ist unsterblich und verbraucht kein Mana) ja
SPEED erhöht die Bewegungsgeschwindigkeit des Charakters ja
GODSPEED aktiviert God- und Speed-Modus ja
DISABLEPET schaltet das Pet ein bzw. aus nein
LEVELUP X lässt den Charakter um X Level aufsteigen (ohne Parameter steigt man um eine Stufe) ja
ALWAYSCRIT der Spieler verursacht ausschließlich kritische Treffer ja
NOXP Spieler erhält keine Erfahrung nein
MONEY X Spieler erhält X Gold ja
STATPOINTS X Spieler erhält X Statuspunkte ja
STRENGTH X Spieler erhält X Strength ja
DEXTERITY X Spieler erhält X Dexterity ja
MAGIC X Spieler erhält X Focus ja
DEFENSE X Spieler erhält X Vitality ja
ALLSTATS X Spieler erhält X zu allen Statuspunkten ja
FAME X Spieler erhält X Fame ja
HURTME X verringert Lebenswert von Spieler und dessen Pet um X% ja
RESETSTATS setzt die Statuspunkte des Charakters zurück (auch unverteilte Skillpunkte!) ja
RESETSKILLS setzt die Fertigkeiten des Charakters zurück ja
RESETPLAYERLEVEL setzt das Level des Charakters auf 1 ja
RESETPETLEVEL setzt das Level des Pets auf 1 ja
RESETPLAYER setzt Level, Attribute und Fertigkeiten zurück auf die Startwerte von Level 1 ja
SKILLPOINTS X Spieler erhält X Skillpunkte ja
SETPETLEVEL X setzt das Level des Pets auf X ja
SKILL zeigt eine Liste aller Skills an nein
SKILL X Charakter kann Skill X nutzen (X ist der Name oder die ID des Skills) ja
SKILLTEST aktiviert Skill-Testmodus (kein Manaverbrauch) ja
SKILLTEST X Charakter kann Skill X nutzen (X ist der Name des Skills, auch charakterfremde Skills möglich) ja
CHARGEBARMULT X erhöht den Charge-Zuwachs um X% nein
ACHIEVEMENTS zeigt alle Achievements an nein
Monster & Einheiten
AIFREEZE schaltet die AI der Gegner ein bzw. aus ja
PLAYERNOTARGET die Gegner erfassen den Spieler nicht als Ziel ja
KILLALL tötet alle Gegner ja
SPAWNCLASS listet alle verfügbaren Spawnclasses auf nein
SPAWNCLASS X,Y,Z erzeugt Spawnclass X Y-mal in Level Z (X ist der Name der Spawnclass, die ID funktioniert leider nicht) ja
MONSTER listet alle Monster des Spiels auf nein
MONSTER X,Y erzeugt Y Exemplare von Monster X (X ist die ID des Monsters) ja
ENCHANTER spawnt einen Verzauberer nein
UNITTYPES listet alle Einheiten-Typen auf nein
Spielwelt
SETTIME X setzt die Tageszeit im Spiel auf X (Uhrzeit eingeben) nein
SETTIMESCALE X Erhöht/senkt die Geschwindigkeit des Tagesrhythmus (Standard ist 1, je höher desto schneller) nein
ASCEND zum vorherigen Level springen nein
DESCEND zum nächsten Nevel springen jatd>
CLEARHISTORY löscht die Level-History ja
ROOM zeigt Informationen zum gegenwärtigen Aufenthaltsort des Chrakters an nein
DUNGEON zeigt den internen Namen des aktuellen Levels an nein
DUNGEON X, Y wechselt zu Level X (wenn man keinen existierenden Levelnamen eingibt, wird eine Liste aller verfügbaren Levelnamen erzeugt); Y ist der Seed-Wert zum Auswürfeln einer neuen Karte (wenn gewünscht, irgendeine Zahl eingeben, ansonsten weglassen) ja
RESTARTLEVEL startet das aktuelle Level neu nein
TAGS listet alle Level-Tags auf nein
SHOWPATHNODES bzeigt begehbare Pfade, Spawnpunkte u.ä. auf dem Fußboden an nein
REVEALALL deckt die Minikarte auf ja
Quests
QUESTS zeigt alle Quests an nein
QUESTACTIVE X aktiviert Quest X (X ist die ID der Quest) ja
QUESTSHOWACTIVE zeigt alle aktiven Quests an nein
QUESTCOMPLETE X beendet Quest X (X ist die ID der Quest) ja
QUESTRESET X deaktiviert Quest X (X ist die ID der Quest) ja
QUESTSCOMPLETE zeigt alle erledigten Quests an nein
Items
ALLITEMS lässt alle Items droppen ja
ALLITEMS X erzeugt alle Items, die Einheit X droppen kann (mehrere Gegner möglich, mit Unterstrich (_) trennen) ja
IDENTIFYALL identifiziert alle Items im Inventar des Charakters ja
ANY listet alle Items des Spiels auf nein
ANY X,Y erzeugt Y Exemplare von Item X (X ist die ID) nein
ITEMBYMESH X droppt alle Items, in deren Mesh-Namen X vorkommt ja
UNIT X,Y erzeugt Y Exemplare von Unit Y (Units sind alle möglichen Einheiten, z.B. Items oder Monster ja
Technisches
FPS zeigt die Framerate und andere Informationen an nein
RELOAD lädt die Texturen neu nein
COMBATLOG zeigt das Kampf-Log in der Konsole an nein
SOUNDDEBUG zeigt das Sound-Log in der Konsole an nein
PATHING zeigt die Bewegungsrichtung des Charakters an nein
MISSILETRAILS zeigt die Verläufe von Geschossen an nein
DEBUGLOGIC zeigt Fehlermeldungen zur Grafikengine an nein
CAMERADISTANCE X zoomt die Kamera um Faktor X (auch Werte < 1 möglich) nein
ITEM listet alle Objekte (nicht Items) des Spiels auf nein
ITEM X,Y erzeugt Y Exemplare von Objekt X (X ist die ID) ja
EDITOROBJECT X,Y erstellt ein Objekt aus dem Editor um den Speicherverbrauch zu testen ja
MONSTERMEM X,Y erzeugt und zerstört Y Exemplare von Monster X, um den Speicher zu testen (X ist die ID des Monsters) ja
MODEL X,Y erzeugt Y Exemplare von Model unter Pfad X, um den Speicher zu testen nein
CLEANUP räumt den Speicher auf nein
LOGCONSOLE startet die Log-Konsole nein
Konsole & Einstellungen
DOICHEAT zeigt an, ob man als Cheater geflaggt ist nein
ADDFRIENDBYUSER X Fügt Spieler/E-Mail X als Freund hinzu nein
CLS löscht die History der Konsole nein
SHOWBLOOD Anzeige von Blut ein- bzw. ausschalten nein
DIFFICULTY zeigt den aktuellen Schwierigkeitsgrad an nein
SETDIFFICULTY X setzt Schwierigkeitsgrad auf X (X ist die ID des Schwierigkeitsgrades, 0=easy, 1=normal, 2=hard, 3=veryhard) ja*
UIREFRESH lädt das User Interface neu nein
BLOOM aktiviert bzw. deaktiviert Bloom-Effekt (Licht) nein
bestätigte aber unbekannte Befehle
DAMAGE SHAPES nein
ANIMATIONSPEED X nein
MEMORY nein
MODIFYSIGHT verändert den Sichtradius der Monster? genaue Funktionsweise unklar nein
MODIFYMOTION scheint ebenfalls Einfluss auf die Aggressivität der Monster zu haben, genaue Funktionsweise unklar nein
CHARACTER COUNT nein
PLAYERANIMATION nein
CONNECTIONDATA nein
DROPCONN nein
DOLLYMIN nein

*Anmerkung: Wenn man den Schwierigkeitsgrad über den Befehl SETDIFFICULTY erhöht, wird man nicht geflagged. Verringert man den Schwierigkeitsgrad, wird man hingegen als Cheater markiert. Maßgablich hierfür ist der beim Charakterstart gewählte Schwierigkeitsgrad, zwischenzeitliche Erhöhungen über die Konsole setzen kein Cheater-Flag.

Das Cheater-Flag

Das Cheater-Flag markiert einen Charakter im Multiplayer für alle Spieler als Cheater. Genauere Informationen findet man in der Charakteransicht, zu der man über die Party-Symbole gelangt. Das Fehlen eines Cheater-Flags muss allerdings nicht bedeuten, dass ein Cahrakter nicht gecheatet hat, denn man kann auch ohne die Konsole cheaten oder das Cheater-Flag entfernen.

Über die Konsole erstellte Gegenstände erhalten zusätzlich ein „Cheated Item“-Flag, um zu verhindern, dass Gegenstände ercheatet und dann über die gemeinsame Truhe an einen nicht geflaggten Charakter weitergegeben werden. Man kann auch dieses Cheater-Flag entfernen oder anderweitig umgehen.

Cheater-Flag auf einem Item

Beispiel für ein Item mit Cheater-Flag