Torchlight 2 – Outlander

Der Vagant / Outlander

Der Outlander

„Das Imperium möchte die Existenz von Leuten wie mir vertuschen – und doch, ich bin hier.“

Geboren, um zu wandern, sind die Outlander die Vagabunden und Abenteurer der Welt. Ihre Ursprünge, Kulturen und Rassen sind sehr vielfältig – aber alle Outlander sind durch die Lust an spannenden Reisen, der Aneignung von altem Wissen und dem Hunger nach Gefahren, miteinander verbunden.

In den Outlandern steckt ein nomadischer Trieb. Sie reisen um die Welt auf der Suche nach vergessenen Artefakten und verbotenem Wissen – umso gefährlicher die Suche, desto besser! Sie haben nur wenige Skrupel, sich zu nehmen, was sie wollen und setzen alle dazu notwendigen Mittel ein. Deshalb sieht die Mehrheit des zivilisierten Volkes sie bestenfalls als Abtrünnige an, schlimmstenfalls als Gesetzesbrecher. Die Outlander gehören zwar zu den besten und kühnsten Entdeckern, doch sie sind nicht formell organisiert. Jeder kann ein Outlander werden. Eine große Anzahl von ihnen haben ihre Karriere als Diebe, Betrüger, Räuber, Piraten und sogar Mörder begonnen – und alte Gewohnheiten sind nur schwer abzulegen.

Die Stärke der Outlander begründet sich auf der ungeheuren Menge an alten Überlieferungen, die sie gesammelt haben. Sie wurden über Generationen von Vater zu Sohn, von Mutter zu Tochter und von Meister zu Lehrling über hunderte von Jahren weitergegeben. Sie alle erhielten ein spezielles, magisches Training, um raffinierte Kampftechniken zu lernen, und ein fremdartiges, uraltes Relikt. Mit großem Eifer studieren sie die magischen und martialischen Künste verschiedener Rassen. Von der Estherianischen Thaumaturgie bis hin zur Zeraphanischen Alchemie. Sie haben sogar mit Monstern gehandelt, um an die speziellen Geheimnisse ihrer Arbeiten zu kommen. Dazu haben sie die Beschwörungen der Goblins und die Runenmagie der rätselhaften Varkolyn gelernt.

Jedoch sind all das Wissen und die raffinierte magische Ausrüstung nur dann sinnvoll, wenn der Outlander lange genug lebt, um es zu benutzen. Deshalb unterziehen sich die Outlander einem intensiven Training, um so schnell, fit und beweglich wie nur möglich zu sein. Ein guter Outlander schlägt sich durch Unmengen von Gegnern und treibt sie zusammen für seinen tödlichen Schwung mit der Glaive. Ein gutes Gewehr oder ein Pistole mögen während einer Rauferei nützlich sein, doch wenn die Chancen schlecht stehen, weiß jeder Outlander, dass die wirbelnde Klinge des rasiermesserscharfen Todes der beste Freund in der ganzen, weiten Welt ist.

Im Kampfeinsatz zeigt die wirbelnde Glaive des Outlanders, welche Rolle sie spielt: Geschwindigkeit, Geschicklichkeit und präzise, lange Reichweite – gepaart mit Zauberwissen, das macht jede Attacke so tödlich, wie nur möglich.

Eigenschaften des Vaganten / Outlanders

Der Outlader erhält einen Aufladungsbonus, wenn er im Kampf Gegnern Schaden zufügt. Erhöht werden folgende Eigenschaften stufenlos bis zu einem Maximum von 10%:

  • Zaubergeschwindigkeit (Cast Speed)
  • Ausweichchance (Dodge Chance)
  • Chance auf kritischen Treffer (Critical Hit Chance)
  • Angriffsgeschwindigkeit (Attack Speed)

Wenn der Outlander gar nicht aufgeladen ist, wird der erste Angriff den Gegner kurzzeitig lähmen. Die Aufladung verfällt nach einer kurzen inaktiven Zeit.

Startskill: Glaive Throw

Startwerte:

Health 218
Mana 53
Strength 10
Dexterity 15
Focus 10
Vitality 5

Weitere Informationen zum Vaganten

Siehe auch: